Aktionswoche gegen die NATO-Sicherheitskonferenz – 20-26 Januar 2014

„Im Februar treffen sich in München wieder hochrangige Politiker_innen und Kriegsstrategen, Vertreter von Wirtschafts- und Rüstungskonzernen – vorwiegend aus den NATO- und EU-Staaten – zu ihrer sogenannten Sicherheitskonferenz. Dort werden Strategien beraten, mit denen sie ihre wirtschafts- und machtpolitischen Interessen weltweit durchsetzen wollen. Sie reden von Frieden und Sicherheit, aber sie sind die Repräsentanten eines Systems, das zwangsläufig Kriege herbeiführt.

In der Woche vom 20 – 26 Januar wird eine Bundesweite Aktionswoche gegen die Kriegskonferenz gestartet.
Jede und Jeder ist dazu aufgerufen sich zu beteiligen. Startet Aktionen in eurer Stadt: Ob Flashmob, Infostand, Transpiaktion oder andere kreative Aktionen, wir freuen uns über jede Beteiligung“

Am Sa. 01. Februar 2014 gehts dann nach München, um dort gegen imperialistische Kriege, Besatzungen und die fortschreitende Militarisierung auf die Straße gehen.

Die Kriegstreiberkonferenz vertreiben!
Imperialistische Kriege stoppen!
Hoch die internationale Solidarität!

Aufrufe gegen sie SiKo 2014:

Taksim ist Überall – Überall ist Widerstand Bündnis
Aufruf der al[m]
Aktionsbündnis

Wer schon einen Tag früher in München ist:
Soli Konzert – Fuck War-Stop War“


Gefunden auf linksunten.indymedia.org